Die Forelle weist einen torpedoförmigen Körper auf, der seitlich etwas zusammengedrückt ist.
Bei ausgewachsenen Fischen ist die Schwanzflosse nur wenig oder gar nicht eingebuchtet.
Das Maul ist bis hinter die Augen gespalten, und es befinden sich viele leicht gekrümmte Zähne darin.
Die Farbe der Forelle kann je nach Gewässer differenzieren.
LAICHZEIT: Oktober bis Dezember.
BEISSZEITEN: Sehr gut: März bis Mai. / Gut: August.
KÖDER: Made, Insekten, Würmer, künstliche Fliege, Larven.