Die Barbe hat einen schlanken Körper mit mittelgrossen Schuppen.
Das wulstige Maul ist unterständig und an der Oberlippe befinden sich vier Bartfäden.
Der längste Rückenflossenstrahl ist sehr kräftig.
Die Färbung an der Oberseite des Körpers ist meist graugrünlich, die Seiten sind heller.
Brust-, Bauch- und Afterflosse sind gelb bis rötlich getönt.
LAICHZEIT: Mai und Juni.
BEISSZEITEN: Sehr gut: Juli, September. / Gut: August bis November.
KÖDER: Blut, Wurm, Weichkäse, lebende Fischlein.