Die Schleie besitzt einen kräftigen Schwanz und in jedem Mundwinkel einen Bartel.
Die kleinen Augen leuchten goldschimmernd und in der schleimigen Haut sind kleine Schuppen tief eingebettet.
Rundliche Flossen gehören ebenfalls zur Erscheinung dieses Fisches.
Die Schleie ist in ihrer Färbung eher dunkel, je nach Standort kann sie aber oliv sein oder messingfarbig schimmern.
LAICHZEIT: Juni und Juli.
BEISSZEITEN: Gut: Mai bis September.
KÖDER: Mistwurm, Kartoffel, Teig, Made, Wurm.