Der Körper ist torpedoförmig, seitlich zusammengedrückt und er ähnelt der Bachforelle.
Im Alter hochrückiger als im Jugendstadium.
Die Farbe der Seeforelle kann je nach Standort oder Gewässer sehr unterschiedlich sein.
Die dunklen, oft X-förmigen Tupfen sind unregelmässig mit verschiedenen Sonnen, die Seiten sind oft silbrig und der Rücken blaugrün bis bräunlich.
LAICHZEIT: November und Dezember.
BEISSZEITEN: Gut: Februar bis September.
KÖDER: Kleiner Löffel, Blinker, System.