Der Körper ist langgestreckt, vorne rund und hinten seitlich zusammengedrückt und der flache Kopf ist breit.
Das Maul leicht unterständig mit Barteln am Nasenloch.
Der Rücken und die Seiten sind marmoriert, die Färbung ist bräunlich bis olivfarben und die Unterseite ist schmutzigweiss.
In Seen und Fliessgewässern heimisch und ein Nachttier.
LAICHZEIT: November bis Februar.
BEISSZEITEN: Sehr gut: Januar, Februar und November, Dezember.
KÖDER: Wurm, rohe Leber, Geflügeldarm, Groppe.